Lebende Tote

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 23/04 vom 02.06.2004

MUSIK Die reformierten Bostoner Indierockgötter Pixies spielen beim Aerodrome-Festival. 

Das Gerücht einer möglichen Pixies-Reunion kursierte schon seit Jahren, und es rief unter Popfans stets ebenso große Begeisterung wie Ablehnung hervor. Dominierte bei den einen die Freude, eine der bedeutendsten Bands der jüngeren Rockgeschichte noch einmal live erleben zu können, befürchteten andere die traurige Selbstentleibung eines Denkmals.

  Schließlich haben einige der besten Bands aller Zeiten - auch die Pixies fallen für viele in diese Kategorie - nach dem Ende gut daran getan, nie wieder gemeinsam eine Bühne zu betreten. The Beatles etwa. The Clash. Oder The Smiths. Andere taten es - und fielen auf die Schnauze. Man denke an die Sex Pistols, die vor einigen Jahren von hirnverbrannten Kinderpunks als "Verräter" von der Bühne gebuht wurden, oder an Velvet Underground, deren erste Tour nach einem Vierteljahrhundert nur erneut verdeutlichte, dass ein Ego zu viel im Spiel ist, wenn


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige