Formil mit Ablaufdatum?


FLORIAN KLENK
Medien | aus FALTER 24/04 vom 09.06.2004

KARTELL Das EU-Parlament unternimmt einen ersten politischen Vorstoß zur Entflechtung von europäischen Medienkartellen. Gefahr für Formil? 

Medienvielfalt in Österreich? Schon mal bei profil angerufen? Oder bei Format? Oder bei News? Oder beim Trend? "Willkommen bei der Verlagsgruppe News", tönt es vom Band. Auch wer all die Titel im Internet anklickt, landet bei News, genauer bei der Networld, die früher News-Networld hieß. Das heimische Medienkartell ist Realität. Redaktionell mögen all die vielen bunten Blätter zwar unterschiedlich positioniert sein, doch wirtschaftlich sind die Nachrichtenmagazine der Kurier-Gruppe (darunter: profil, trend, autorevue, Kurier) mit jenen der News-Gruppe (News, Format, e-media, tv-media, woman) längst vereint. Über die Vertriebs- und Anzeigenfirma Mediaprint sind die Magazine auch mit der Kronen Zeitung veflochten. Mehrere Anläufe, dieses Kartell auf nationaler oder europäischer Ebene zu entflechten, scheiterten.

  Wird sich das ändern?

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige