SPIELPLAN

Kultur | CH. WURMDOBLER | aus FALTER 24/04 vom 09.06.2004

Der Cirque du Soleil hat im Wiener Prater wieder seine Unterhaltungsmaschine installiert und zeigt die Show "Dralion" (bis 16.7.). Der Titel setzt sich zusammen aus "Dragon" und "Lion" und meint die chinesischen Zottelviecher, die mit anderen Artisten auf der Bühne - beim kanadischen Zirkus gibt's keine Manege, sondern ein erhöhtes Bretterrund mit allerhand Falltüren - tanzen, turnen und Kunststücke aufführen. Ost trifft West lautet das Thema des Abends, die "vier Elemente" spielen angeblich irgendeine Rolle, ebenso wie "Ethnomusik", farbenprächtige Kostüme, akrobatische Meisterleistungen und die Tatsache, dass die meisten Artisten das "Grand Chapiteau" durch die Zirkuskuppel verlassen. Cirque-Kenner werden finden, dass die "Poesie" diesmal etwas zu kurz kommt. Die Clowns sind mit ihrem anarchischen Wahnsinn nicht schlecht, und wäre man eine Spur spontaner statt immer so perfekt, dann würde auch die Nummer mit dem "einfachen Mann aus dem Publikum" überzeugen. Im Vorzelt gibt's einen riesigen Merchandise-Supermarkt: Bei den Kassen hängen Schilder mit "Cash only". Das beschreibt wohl ganz gut, worum es geht.

  Noch mal Zirkus, diesmal die Queer-Version: Bei "Wien ist andersrum" hatte "Das Wunder von Portofino", die fünfte Show der Wiener Comedy-Truppe Villa Valium, Premiere. Musikalisch ist das Quartett, begleitet von einer Liveband, perfekt, auch wenn man wieder quer durch den Musikgemüsegarten geerntet hat und eine wilde Mischung vom Wienerlied über "Die Glock'n" bis zum französischen Chanson auftischt. Bei der Story hapert's dann aber wirklich, der Krimi um einen Ringraub im Vatikan ist für eine Einraumkomödie zu flach: Witzig sind nur Songs und Texte, aber leider nicht die Situationen. Und dass ein Mitglied die Gruppe demnächst verlässt und deshalb die meiste Zeit nicht auf der Bühne ist, macht die Geschichte auch nicht flotter. Immerhin haben die Valiums diesmal zwei Gäste mit dabei, die den Abend im Casanova Revue Theater (bis 22.6.) sehr bereichern.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige