IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 24/04 vom 09.06.2004

75 Jahre Reinhardt-Seminar Im Jahr 1929 gab Max Reinhardt im Schlosstheater Schönbrunn seine erste Unterrichtsstunde. Der 75. Geburtstag des Max-Reinhardtseminars wird am 18. Juni um 11 Uhr mit einem Festakt im Schlosstheater gefeiert; bereits am 16. Juni, 18 Uhr, wird eine Gedenktafel für die von den Nazis vertriebenen Lehrer des Seminars enthüllt. Von 14. bis 23. Juni werden im Palais Cumberland und im Schlosstheater Aufführungen von Studierenden des Seminars gezeigt, darunter ein von René Pollesch mit Studentinnen und Studenten des 3. Jahrgangs inszenierter Abend mit dem langen Titel "Liebe mich irgendwie! Nein, lieber doch nicht, lass es lieber. Nein, liebe mich verdammte Scheiße! Ich halt das doch nicht aus, fällt mir gerade ein, das kann ich nicht aushalten. Doch doch bitte! Liebe mich!!!" (von 21. bis 23.6., 20 Uhr, im Schlosstheater).

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich: Tel. 711!55!-2802.

Bloomsday mit Kurt Palm Der Jahrhundertroman "Ulysses" von James Joyce erzählt von


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige