Liebe Leserin, lieber Leser!


KLAUS NÜCHTERN
Vorwort | aus FALTER 25/04 vom 16.06.2004

Seit dem Wahlwochenende sind wir um eine Illusion ärmer. Sonntag sind Wahlen! Während am Freitag manch aufgekratzter Redakteur, manch gut gelaunte Redakteurin leicht geschürztem Freizeitgestaltungssmalltalk sich hingegeben zu können meinte ("Garten oder Glotze? Gocart oder Gruppensex?"), strich der Chefredakteur durch die Redaktionsräume und knurrte: "Äst mär worscht, aber zoerst wärd wählen gegangen!" "Selbstverständlich!", wurde ihm aus Dutzenden synchron geschalteten Kehlen zuteil. "Wir sind doch mündige Bürger Europas, und das letzte Falter-Cover haben wir auch verstanden!" "Verraten Sie Österreich, halten Sie (unseretwegen) zu Deutschland, aber wählen Sie Europa!", war dort zu lesen gewesen. Gemeint war: Wie Sie auch immer es mit Ihren politischen und ballesterischen Sympathien halten mögen, bleiben Sie den Wahlen zum EU-Parlament nicht fern!

Und jetzt also das: HPMs HPM-Partei kriegt 14 Prozent, die Wahlbeteiligung liegt EU-weit bei 44 Prozent, in Österreich noch etwas

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige