MEDIA-MIX

Medien | aus FALTER 25/04 vom 16.06.2004

Anstoß Coca-Cola hat seinen in den USA derzeit erfolgreichsten Werbespot zurückgezogen. Stein des Anstoßes: Ein Sportler hält eine Cola-Dose unter seine Achselhöhle und reicht sie dann seinem Kollegen weiter. Zu unappetitlich und zu weit von der Marke entfernt, meint der Coke-Chef, für den die Marke Coca-Cola ein "gesammeltes Gut" ist, "das es vorsichtig zu schützen gilt".

Videos Mit dem Sony Ericsson Z1010 hat die mobilkom ein weiteres UMTS-Handy im Sortiment, das auch Videotelefonate unterstützt. Und auch die Tarife sind neu: Für ein Videotelefonat im selben Netz fallen nun dreißig, in andere nationale Netze sechzig Cent pro Minute an. Normale Gespräche werden entsprechend dem gewählten GSM-Tarif verrechnet, für Daten via UMTS gelten die GPRS-Tarife.

Gnadenlos Jetzt hat auch die deutsche Musikwirtschaft ihren Präzedenzfall gegen einen User, der illegal Musik zum Download angeboten hatte, abgeschlossen. Ein 23-Jähriger aus Cottbus muss nun insgesamt 8000 Euro zahlen. Er hatte auf einem PC 6000 Musiktitel als MP3-Dateien abgespeichert und über die Downloadseite "KaZaA" angeboten. Die Identität des Musik-Downloaders wurde vom Provider auf Anfrage des Staatsanwaltes übermittelt.

Kabellos Nachdem die Telekom Austria begonnen hat, ihre 23.000 Telefonzellen zu "Multimedia Stations" umzurüsten, sollen sie jetzt auch noch zu "Hot Spots" aufgerüstet werden - also zu Internetzonen, an denen Passanten kabellos surfen können. Mit der Installation eines Access-Point in der Telefonzelle, die über eine Breitband-Internetanbindung verfügt, wird diese zu einem Hot Spot.

Adresskontos 63 Millionen Domainnamen sind aktuell weltweit registriert - das ist Höchststand. Alleine im ersten Quartal sind mehr als 4,7 Millionen neue Internetadressen hinzugekommen. Auf einhundert Erdenbürger kommt nunmehr eine Internetdomain.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige