NÜCHTERN BETRACHTET

Wie Beckham meinen Sonntag vergeigte

Kultur | aus FALTER 25/04 vom 16.06.2004

So. Und wie soll ich jetzt diesen Sonntagabend zu Ende bringen? Whisky 'n' Beer wäre eine stimmige Lösung gewesen - bis zur neunzigsten Minute. Da stand es - das nur als Kurzinfo für Frauen und jene freudlosen Existenzen, die es bevorzugen, sich sämtliche postelektoralen Polittalkformate reinzuziehen - 1:0 für die beherzten und cleveren Engländer; und das auch nur, weil David Beckham in der 73. Minute den Elfer, den der grandios aufspielende Wayne Rooney herausgeholt hatte, nicht zu versenken vermochte, sondern dem antizipationsstarken Fabien Barthez in die Hände schlenzte. Damit noch nicht genug, ermöglichten es die, wie gesagt, durchaus inspirierten Engländer, ihrem Gegner in der 91. Minute auszugleichen, indem sie einen Spieler Frankreichs in schussfreundlicher Position knapp außerhalb des eigenen Strafraums foulten, was Zinedine "Tonsur" Zidane dankbar dazu nutzte, den Ball unhaltbar ins - von ihm aus gesehen - linke Eck zu zirkeln. Damit hätte es sein ungerechtes, aber doch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige