ENDLICH SOMMER

Nichts wie raus!

Stadtleben | aus FALTER 26/04 vom 23.06.2004

Wir schreiben das jetzt mal auf gut Glück. Und weil Ende Juni nicht nur offiziell der Sommer ausgebrochen sein sollte, sondern auch tatsächlich. Draußen. Mit Sonne, hitzefrei, im Schanigarten sitzen, Kino unter Sternen, Schwimmen in der Alten Donau, Grillen, Gelsen und allem, was sonst noch so dazu gehört. Zum Beispiel Folgendes:

Lounge und Partys

Im MuseumsQuartier hat man den "Sommer im MQ" ja schon ganz früh ausgerufen - so früh, dass die Plakate schon wieder ausgebleicht sind. Hoffentlich kann man demnächst dann auch auf den heuer rosafarbenen Liegen liegen, dem Sound ausgesuchter DJs lauschen oder, falls vorhanden, den eigenen Nachwuchs im Brunnen planschen lassen.

  Die Summer Stage ist schon das neunte Jahr dabei, und eine der Pionierinnen des Wiener Abhängsommers. Küche, Balkon, Boule und Beachvolleyball - und Kunst: Damit wäre das Repertoire des Sommerbühne über dem Donaukanal zusammengefasst (www.cafe-stein.com /summerstage). Ab 1. Juli geht dann auch der Sommer im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige