GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 27/04 vom 30.06.2004

GUT Rudi VÖLLER. Der Trainer war der einzige Deutsche, der bei dieser WM einen guten Eindruck hinterlassen hat: coole Pressekonferenzen, tadelloses Outfit und am Ende ein schnörkelloser Rücktritt. Tschüs, Tante Käthe!

BÖSE Der ELFMETERPUNKT. So ein Pech: Ausgerechnet die vergleichsweise winzige Stelle des Platzes, von dem beim Spiel England - Portugal die Elfer geschossen wurden, war irgendwie uneben. Jedenfalls hatte David Beckham das Gefühl.

JENSEITS David BECKHAM. Zwei Elfer verschossen, kein Tor geschossen, kaum Bananenflanken geschlagen, das neue Tattoo sieht scheiße aus - und dann sitzt auch noch die Gattin immer auf der Tribüne: Es war nicht die EM des David Beckham.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige