NÜCHTERN BETRACHTET

Immer nie im See, dafür mit Sorbet

Kultur | aus FALTER 27/04 vom 30.06.2004

Und wieder war ich nicht im See gewesen. Dafür hat Holland ein Elferschießen ausnahmsweise nicht verloren. Neu auch, dass ich mit meiner Buckelwalreisetasche nach Klagenfurt angereist war, in der ich das (letztendlich ohnedies unbenutzt gebliebene) Schlauchboot dann nur mehr im luftlosen Zustand untergebracht hatte, weil der Rest des Platzes durch Kleidung (inkl. passender Sneakers) für jedes Wetter, jeden Anlass und jede Stimmungslage aufgebraucht wurde. Hotelrezensionen sind eine Sache erfahrenerer Klagenfurtreisender (siehe den Reise-Teil der jüngsten Zeit), ich kann zu diesem Thema nur sagen, dass in meinem Hotel das Pay-TV (inkl. Non-Stop-Schweinkram) kostenlos war, dass ich mittels eines vom Portier erborgten LAN-Kabels über mein i-Book Kontakt mit der Außenwelt halten konnte und mir dabei sehr, sehr "auf-der-Höhe-der-Zeit" vorkam. Ich kann mich also nicht beschweren, auch wenn das Straßenaufreißen vor Hotels nach wie vor ein beliebter Klagenfurter Volkssport zu sein scheint;


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige