STADTRAND

Die Pulsingers

Stadtleben | aus FALTER 27/04 vom 30.06.2004

Eines muss man ihnen lassen: Die Leute vom neuen Puls-City-Fernsehen sind sprichwörtlich am "Puls der Stadt". Sie senden ja sogar von dort und haben direkt an der Mariahilfer Straße Quartier bezogen (im MuseumsQuartier!). Seit mehr als einer Woche tun sie das nun schon, und wer ein wenig in Wien unterwegs ist, begegnet den Einpersonenteams vom Ballungsraumfernsehen auf Schritt und Tritt. Irgendwo eine Messerstecherei, ein Familiendrama, randalierende Fußballfans oder ein umgefallener Sack Erdäpfel? Puls hat schon jemanden mit der Videokamera hingeschickt. Geschickt: Puls tanzt auf allen Hochzeiten, Pressekonferenzen, und anderen Kindergeburtstagen, und wenn man den zwar übernachtigen, aber gut gelaunten Moderatorinnen im Studio Bescheid geben würde, würden die Reporter sogar zu einem nach Hause kommen und aktuell vom Schnitzerlpanieren berichten. Gut, in Sachen Journalismus, Sorgfaltspflicht, Flottheit und so weiter müssen diese Pulsingers vom MuseumsQuartier noch von ihrem in diesen Dingen sehr erfahrenen Chef lernen. Doch wie da ein Stadtsender seine Stadt abbildet, ist für den Anfang echt gut. Die Sache mit dem Quiz sollte vielleicht nochmal überdacht werden. Und dass der nette Wettermann so frech behauptet, das Wetter wäre schön - obwohl es gerade wieder regnet. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige