WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 28/04 vom 07.07.2004

Jubilar der Woche

Ozonloch über Antarktis feiert 30. Geburtstag!

Schlagzeile in der Krone.

Nimm drei

Geschichte, hielt ein deutscher Denker namens Karl Marx einmal fest, ereigne sich dreifach: als Tragödie, als Komödie und schließlich als Tragikomödie.

profil zitiert Karl Marx.

Hegel bemerkte irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.

Was Karl Marx tatsächlich einmal festhielt.

Happy Family

Mama, Papa, Tante - alle total begeistert" Karl-Heinz Grasser im News-Interview über die familieninternen Reaktionen auf seine neue Freundin.

Leise flehen meine Lieder

Ich frage mich, warum man Moderatoren dorthin schickt und keine gelernten Politiker. Ich glaube, dass man gerade in der EU das Land wirklich bestmöglich vertreten muss. Warum ist dort nicht ein Herr Dr. Portisch?

Rainhard Fendrich im profil-Interview über den Unterschied zwischen Moderatoren und Politikern.

Ich habe einmal ein Lied geschrieben, es heißt "Jerusalem", darin glaubt man, Jesus kommt im Jahr 2000 wieder und befreit die Welt. Und ich sage: "Hast du noch einmal Lust, an dieses Kreuz zu gehen?" Und er sagt, das zahle sich nicht aus. Das Lied ist ungehört verhallt.

Fendrich über das Schicksal des ungehörten Propheten.

Irgendwann einmal hört man dann auch auf, sich so weit aus dem Fenster zu lehnen, weil man ja auch von der Musik leben muss. Ich habe die Musik insofern in den Dienst der guten Sache gestellt, als ich Austria 3 gegründet habe.

Fendrich über die gute Sache.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige