WIEDER AM MARKT

Blau-Kraut

Stadtleben | aus FALTER 28/04 vom 07.07.2004

Was tun mit Lavendel, außer in Säckchen gegen Motten füllen? Roger Souvereyns fällt in seinem Buch "Feine leichte Kräuterküche" (Zabert Sandmann) ein Himmelreichsalat ein, darin enthalten: allerlei junger Salat sowie Blüten von Baldrian, Borretsch, Veilchen, Kapuzinerkresse, Rosen, Salbei und Lavendel. Noch besser die Renaissance-Ente mit Minze und Lavendel: Pfirsichkerne und -schalen, Orangenschalen, Apfelkerngehäuse und -schalen, Knoblauch, Schalotte und Honig mit Geflügel und Entenfond einkochen; Ente würzen und braten, Brust und Keulen abtrennen, den Rest zerhacken und in der Sauce zehn Minuten kochen; Früchte klein schneiden und in Olivenöl braten, Minze drüber; Pilze braten, Petersilie drüber, Ente klein schneiden, alles vermischen, Lavendel drüber. Viel Geschmack!

Lavendel, um f 4,-/Bund bei Charlotte Himmelsbach, 4., Naschmarkt Stand 40-45.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige