Traumland und Trauma

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 29/04 vom 14.07.2004

SHOP Die ganze Welt en miniature: das Bastlerparadies MegaModell.

Seit er zehn ist, seit er mit einer Drachenschnur ein Modellschiff namens "Austria" durch große Gewässer gezogen hat, ist dieser Mann von einer Mission erfüllt: die Welt in die Verkleinerungsform zu zwingen und die von ihm so bezeichneten "Wunder der Technik" gesammelt en miniature zu präsentieren. Vor sieben Jahren hat Andreas Breimaier, heute 36 und mit solidem Bauchansatz ausgestattet, sein seit Jugendtagen eifrig verfolgtes Hobby zum Beruf gemacht - mit gutem Recht hat er sein Geschäft bereits damals MegaModell genannt. Denn in Wiens größtem Modellbau-Bastlergeschäft reicht die Palette vom einfachen Standmodell um vier Euro bis zum Nachbau eines Düsenjets - einige hundert Euro kostet dieser, über 400 km/h ist dieses ferngelenkte Fluggerät der Superlative schnell.

Im Lauf der Jahre hat sich für Breimaier folgendes Bild ergeben: "Mit zehn, zwölf Jahren fängt es an. Den meisten bleibt die Modellbauerei dann ein


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige