Europareifer Märtyrer

SIEGFRIED MATTL | Vorwort | aus FALTER 30/04 vom 21.07.2004

KOMMENTAR Vor siebzig Jahren starb Kanzler und Diktator Engelbert Dollfuß durch Kugeln nationalsozialistischer Putschisten. 

Once upon a time ... Geschichten sind da, um wiedererzählt zu werden. Also warum nicht auch ein Remake der Erzählungen, die wir im Februar dieses Jahres hatten, anlässlich der Erinnerung an den sozialistischen Aufstand gegen das Dollfuß-Regime 1934? Niemand bestritt damals, dass Dollfuß kein Demokrat gewesen ist, alle gaben zu, dass er zumindest ein halber Faschist gewesen ist, und dennoch: von Herren der Politik - Nationalratspräsident Andreas Khol und Landeshauptmann Franz Schausberger - bis zu Männern der Wissenschaft (Norbert Leser, Gerhard Botz) und des Journalismus (Peter M. Lingens) war man sich gegen den insistierenden Robert Menasse einig, es jedenfalls mit einem Patrioten zu tun zu haben. (Das bringt mindestens einen Superbonus für die Aufnahme in die weltgeschichtliche Liste der Guten & Gerechten Lingens'scher Provenienz.) Wenn schon Wiedereinführung

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige