Wie ist das, Herr Eastwood?

Stadtleben | aus FALTER 30/04 vom 21.07.2004

Sie sind der Sohn von Clint Eastwood, wie fühlt man sich dabei? "Für mich ist das ganz normal. Meine Eltern sind sehr jazzbegeistert und haben mich schon als Kind zu Festivals und Konzerten mitgenommen. Wenn man der Sohn von Clint Eastwood ist, darf man natürlich backstage, und ich lerne die ganz Großen kennen. Zu Beginn meiner Karriere als Musiker habe ich überlegt, mir einen anderen Namen zuzulegen. Aber wahrscheinlich wäre sowieso jemand dahinter gekommen."

Kyle Eastwood ist Jazzbassist. Er gastiert mit seinem Sextett von 27. bis 31. Juli im Birdland


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige