WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 31/04 vom 28.07.2004

Todesarten

Ich glaube, er ist mit dem Genie, das er nicht mehr unter die Leute gelassen hat, in sich explodiert.

Otto Schenk in News über den Tod von Carlos Kleiber.

Kampf der Oberweiten

Dem aktuellen Trend entsprechend wollen wir uns in dieser Ausgabe im Rahmen eines Fragebogens an alle Frauen und Männer speziell zum Thema Brüste wenden.

Die Ihr Einkauf-Chefredakteurin zum "Schwerpunkt Brüste".

Das oberflächlich betrachtete Ziel heißt, den gesellschaftlichen Machtkampf der Oberweiten zu bestehen. Und dieser beginnt schon sehr früh, viel zu früh, denn der Busen zur Matura ist einfach zu gewagt - im doppelten Sinn.

Schon der einfache Sinn dieser Zeilen ist schwer zu fassen. Eines immerhin ist gewiss:

Natürlich sind uns Frauen die Brüste alles andere als egal.

Schuld und Sühne

Ich bin entsetzt, in welchem Land wir leben! Da kann ein hilfloses Geschöpf qualvollst verenden, und die Person bekommt ein paar Hundert Euro als Strafe!?! Da sieht man wieder einmal, was in Österreich ein Tier wert ist. Wann kommt die österreichische Menschheit endlich drauf, dass Tiere auch Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen sind?

Eine Leserbriefschreiberin in der Krone über den Hitzetod eines Hundes im Auto. Alttestamentarischer Bußvorschlag:

Ich würde die "Hundehalterin" so bestrafen: 30 Grad Außentemperatur, 60 Grad im Auto und sie stundenlang im geschlossenen Auto sitzen lassen. Ich wünsche ihr viel Spaß dabei!

Letzte Worte

Bitte richten Sie dem Fischer, Ihrem Bundespräsidenten, er kennt mich noch vom Fußballspielen, etwas aus: Ich möchte wieder meinen österreichischen Pass haben.

Klausjürgen Wussow in News.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige