"Hermetisch ist das Wort"

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 31/04 vom 28.07.2004

MUSIK Seine Bands Cluster und Harmonia machten Hans-Joachim Roedelius zum Pionier der elektronischen Musik. Wenige Monate vor seinem siebzigsten Geburtstag beschenkt sich der weithin unbemerkt als freundlicher Eigenbrötler in Baden bei Wien lebende Klangmaler selbst mit einem dreitägigen Festival. 

Hans-Joachim Roedelius erweckt beim Falter-Besuch in seiner beschaulichen Wahlheimat Baden den Eindruck, als könnte ihn so schnell nichts erschüttern. Gelassen in sich ruhend, verkörpert er das Bild des sanftmütigen alten Mannes, der mit seinem Leben und der Welt da draußen längst seinen Frieden gemacht hat. Erfreut weist er auf das Beethoven-Schild an seiner Hausfassade hin und erzählt, dass Mozart nur wenige Ecken weiter komponiert habe.

  Auch Kritik an seiner Musik kann den gebürtigen Berliner nicht wirklich irritieren. Dennoch: Als er, von Fans als Ahnherr so unterschiedlicher Musikgenres wie Industrial, Ambient, Experimenteller Elektronik und Synthiepop verehrt, vor Jahren von


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige