Guter Stoff

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 32/04 vom 04.08.2004

BÜCHER In der City hat vergangene Woche eine kleine Qualitätsbuchhandlung eröffnet.

Heinz Kolisch und Peter Bettelheim sind sich einig: Im Vergleich zu seiner Einwohnerzahl gibt es in Wien viel zu wenig gute Buchhandlungen. "Gute Buchhandlungen, die kann man an einer Hand abzählen." Das war allerdings nicht der einzige Grund für die beiden Herren, vergangene Woche selbst eine kleine Qualitätsbuchhandlung in der City zu eröffnen. Zum einen sind die zwei, "seit wir denken können", Buchliebhaber, zum anderen haben beide schon aufgrund ihrer beruflichen Vorgeschichte ein ziemlich breites Basiswissen in Sachen Leseangelegenheiten.

Bettelheim begann einst als Buchhändler, arbeitet aber schon seit vielen Jahren als Wissenschaftler mit Fachgebiet Semiotik. Kolisch wiederum war bereits vierzig Jahre in der Branche tätig, den Großteil davon bei Facultas und Kolisch im Neuen Institutsgebäude. Inzwischen ist Kolisch zwar in Pension, trotzdem wollte er es noch einmal im kleineren und weniger


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige