TIER DER WOCHE

Benimm dich

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 32/04 vom 04.08.2004

Der Sommer bietet ausreichend Möglichkeiten, mit anderen Lebewesen in Kontakt zu treten. Leider sind die Umgangsformen der meisten Menschen immer noch rüde und von Vorurteilen, Hass und paranoiden Anwandlungen verzerrt. Für jene, die immer noch nicht wissen, wie man sich im In- und Ausland anderen Arten gegenüber richtig verhält, gibt es hier eine kleine Anleitung zum richtigen Umgang mit Tieren.

Tiere, die kleiner als zehn Zentimeter sind: Auch wenn sich solche Tiere auf einen zubewegen, niemals auf diese einschlagen, ohne sie sich vorher genau angesehen zu haben. Erstens schadet rabiates Verhalten dem Karma, zweitens sind die meisten Tiere für uns tatsächlich völlig ungefährlich, und drittens - wenn doch nicht - kann man, falls medizinische Behandlung notwendig wird, aus dem zurückbleibenden Blutfleck keine sinnvollen Täterbeschreibung mehr erstellen.

Tiere, die größer als zehn Zentimeter sind: Auf diese erst recht nicht grundlos schlagen. Im Frühjahr wurde ein Mann von einem

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige