Wissen mit Lücken

Medien | THOMAS PRLIC | aus FALTER 34/04 vom 18.08.2004

INTERNET In Onlinearchiven zu graben ist einfach, billig und ergiebig wie noch nie. Doch digitale Wissensspeicher haben einen großen Haken: Sie reichen nur wenige Jahre zurück. 

Die Problemstellung war im Prinzip watscheneinfach: Finde innerhalb einer Woche heraus, was am Tag deiner Geburt sonst noch so passiert ist. Die meisten Studenten, denen der Journalist und Medienberater Andy Kaltenbrunner diese Aufgabe stellte, suchten daraufhin tagelang im Internet nach bedeutenden Ereignissen. Dabei kamen zwar jede Menge x-beliebiger Daten, aber kaum historisch relevante Fakten heraus. Kaltenbrunner hingegen hatte einen wesentlich ergiebigeren Lösungsweg parat, an den kein Student gedacht hatte. Er suchte einfach aus einem Archiv eine historische Zeitungsausgabe heraus.

  Inzwischen könnten Kaltenbrunners Studenten auch via Internet zum selben Ergebnis kommen. Seit ein paar Monaten kann man sämtliche Ausgaben der Arbeiterzeitung (AZ) zwischen 1945 und 1989 online im Originallayout abrufen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige