WIEDER AM MARKT

Der Erd-Penis

Stadtleben | aus FALTER 35/04 vom 25.08.2004

Ich finde ja nie irgendwelche Schwammerln im Wald. Ein Eierschwammerl habe ich in freier Wildbahn noch nie erblickt, den Steinpilz halte ich für ein Mysterium. Und was ich auch noch nie - außer in Büchern oder auf schmutzigen Internetseiten - gesehen habe, ist so etwas wie der Kaiserling: zuerst eine weiße Kugel, die sich dann irgendwie öffnet und aus der eine rote Pilzkugel emporwächst. Schaut sehr eigenartig aus. Der Duft erinnert an Champignon, der Geschmack ist aber unvergleichlich viel intensiver, nussiger, toller. Großartig, die geputzten Kaiserlinge einfach in Olivenöl anzubraten; Auch gut: Blätterteigquadrate hell anbacken, dann Ziegenfrischkäse, einen halben Pilz und ein bisschen Rosmarin drauf, fertigbacken. Weißburgunder dazu!

Kaiserlinge, bei E.R.D.R.O.O., 4., Naschmarkt 121, Tel: 586 56 85.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige