Schweigend glauben

Vorwort | ARMIN THURNHER | aus FALTER 36/04 vom 01.09.2004

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Skandale hin, Skandale her, der Kanzler spricht zu uns Bürgern nicht darüber. Eine Motivforschung. 

Was geschieht, wenn rechtlich bedenkliches Verhalten öffentlich gebilligt wird? "Eine wiederholte, ausdrücklich und auch wechselseitige moralische Unterstützung ist geeignet, ein abweichendes kriminelles Verhalten sonst angepasster Bürger herbeizuführen. Psychologische Schwellen werden abgebaut, die ein ähnlich asoziales und wirtschaftskriminelles Verhalten im privaten Lebensbereich blockiert hätten." Diese strengen Sätze beziehen sich auch auf die notwenige Vorbildfunktion von Amtsträgern. Der Text wendet sich vehement gegen öffentliche Grauzonen. Die Rede ist in ihm auch von einer "Schwarzfahrermentalität", die sich im Sozialstaat eingenistet habe.

Typische Auswüchse einer derartigen Gesellschaft", fährt der Autor fort, "sind offensichtliche Überversorgung mit Staats- und Sozialleistungen, Verschwendung von Ressourcen, Vergeudung von Steuergeld,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige