WAS WAR/KOMMT/FEHLT

Politik | aus FALTER 36/04 vom 01.09.2004

WAS WAR

Erpressung von Homosexuellen Das Muster war immer dasselbe: Der Täter, ein junger Mann, der sich oft als "Giovanni" vorstellte, schmiss sich an Schwule ran. Er gab an, über 18 Jahre alt und an sexuellen Kontakten interessiert zu sein. Nachdem man sich näher gekommen war, behauptete er plötzlich, er sei erst 15, und erpresste die Opfer mit der Drohung, Anzeige zu erstatten. Einige erschrockene Männer wurden so um jeweils mehrere Hundert Euro gebracht. Ein couragiertes Opfer schaltete nun die Polizei ein. Ein Verdächtiger sitzt in Untersuchungshaft, nach Komplizen wird gesucht. Opfer sind aufgerufen, sich bei der Wiener Polizei zu melden.

WAS KOMMT

Wahl in Vorarlberg Am 19. September wählt Vorarlberg einen neuen Landtag. Es ist das einzige Bundesland, das seit der schwarz-blauen Wende 2000 noch nicht dran war. Glaubt man Meinungsforschern, wird sich an der VP/FP-Mehrheit im Ländle durch die Wahl zwar nichts ändern, die FPÖ aber stark verlieren und alle anderen Parteien dazugewinnen. Auch die Steirer könnten heuer noch in die Wahlzellen gerufen werden. Die Opposition will ausnützen, dass die ÖVP durch die Affäre rund um die Landesenergiegesellschaft angeschlagen ist; die Volkspartei mit einer früheren Wahl ihre ehemalige Nummer zwei Gerhard Hirschmann, davon abhalten, mit einer eigenen Partei anzutreten.

WAS FEHLT

Sensibler Umgang mit der Sprache In der Zeitung steht: "Gewalt in der Familie: Frau musste sterben". Besser, weil näher an der Wahrheit, wäre: "Mann erschlug seine Frau". Weil Journalisten das im Alltagsstress oft vernachlässigen, hat Frauenstadträtin Sonja Wehsely nun einen "Leitfaden für sensible Berichterstattung" herausgegeben. Die Broschüre soll Medienleute trainieren, Gewalt nicht als Schicksal, dem man nicht entrinnen könne, darzustellen. Und wenn Familienväter zuschlagen, dann soll das auch so benannt und nicht geschlechtsneutral formuliert werden. Wehsely erhofft sich von ihrer Aktion außerdem mehr Rücksicht auf die Opfer.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige