Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 36/04 vom 01.09.2004

Sex

Schauspiele (7) Wenn ich mich in einem geschlossenen Raum aufhalte (Café, Theater, Flugzeug), kommt der so genannte SOS-Blick zum Einsatz. Das heißt: Ich suche die Frau im Raum, mit der ich im Notfall am ehesten schlafen würde. Es könnte ja zu einer Katastrophe kommen (Atomkrieg, Entführung usw.), und für die daraus folgende Ausnahmesituation möchte ich gerüstet sein. Vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit, noch ein Mal Sex zu haben bevor alles vorbei ist. Zugegeben: Der SOS-Blick ist eine eher schrullige Angewohnheit, und vermutlich gibt es nicht viele Männer, die sie teilen. Umso besser für mich - im Notfall. W. K.

Fussball

Magna raus? Nicht nur das triste Stadion, auch der Ordnerdienst verströmte beim Europacupmatch der Austria Ostblockcharme. "Die Fans hängen ein Transparent mit ,Magna raus' auf", petzte ein Aufpasser per Funk der Klubzentrale, die den Fetzen dann eh tolerierte. Zensur wäre demokratiepolitisch zwar inakzeptabel gewesen, inhaltlich aber nicht falsch. Nicht auszudenken, wenn die Fans den Sponsor Magna verjagen. Können sich die Fans denn nicht mehr an die Mannschaft erinnern, die sich Austria schimpfte, bevor Frank Stronach Millionen auf den Tisch blätterte? Nein? Eben! G. J.

Mädchenzimmer

Das Männer-Raster (5) Es war mitten in der Nacht, und ich hatte Hunger - nicht weil das Abendessen mager, sondern weil die Nachspeise anstrengend gewesen war. Ich fand Chips mit Pizzageschmack. Nun sollte ein Mann, der nichts anderes in der Küche hat als eben das, eigentlich ganz still sein. Aber, nein, er regte sich darüber auf, dass ich seine Vorräte auffresse. Das gemeinsame Frühstück fiel aus, der Geizhals passte nicht durchs Raster. Leicht rutschen hingegen Männer durch, die immer, wenn sie Pizza essen, Quattro Formaggi bestellen. Sie sind treu und lieben Käse. Nächste Woche: Männer über dreißig. E. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige