Kubus vorm Kopf

Stadtleben | JULIA ORTNER | aus FALTER 38/04 vom 15.09.2004

LÄRM. Direkt vor den Fenstern der Anrainer entsteht auf dem K47 am Kai ein Klub mit Dachterrasse. 

Lustige Leute, laute Gesänge, klirrende Gläser, und das bis spätabends. Viele Anrainer mit Schanigärten unterm Fenster leiden an der Draußensitzkultur der Stadt. Seit Jahren gibt es Wickel um die Sperrstunden am Trottoir, jetzt gibt es denselben Ärger erstmals dort, wo einem der Schanigarten normalerweise egal ist: auf den Dächern der Stadt. In den Glaskubus auf dem Dach des neuen K47-Baus am Franz-Josephs-Kai soll ein exklusiver Klub einziehen, für den dazugehörigen Schanigarten in luftiger Höhe soll die bestehende Dachterrasse erweitert werden - bis knapp hin zum Hof des Nachbarhauses.

Eine echte Katastrophe, findet Richard Peter Schmid. Der Maler wohnt im vierten Stock des Hauses direkt neben dem K47. Nach den jahrelangen Bauarbeiten nebenan bekommen die Bewohner jetzt auch noch einen Schanigarten vor die Fenster geknallt - in teilweise nur vier, fünf Metern Abstand von ihren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige