Sideorders

Let's lounge

Stadtleben | aus FALTER 39/04 vom 22.09.2004

Was Lounge eigentlich ist, weiß keiner, wir definieren also folgendermaßen: ein Lokal, das eher Bar als Restaurant ist, in dem man sehr gemütlich sitzen oder lümmeln kann und auch was zu essen bekommt.

fabios, 1., Tuchlauben 6, Tel. 532 22 22, Mo-Sa 10-1, So 18-1 Uhr.

Die Lounge von Wiens liebstem Edelitaliener funktioniert so, wie sie soll. Die Menschen lehnen und lungern herum, trinken edle Weine, essen Antipasti und begutachten ihre Kleidung.

ra'an, 9., Währinger Str. 6-8, Tel. 319 35 63, Bar: Mo-Sa 19-4 Uhr.

Im Keller hat das ra'an eine lustige Bar und eine riesige Lounge mit ledernen Liegen, auf denen man zu Musik bunte Cocktails, Bier oder gebratene Spießchen zu sich nehmen kann.

Bar Italia, 6., Mariahilfer Str. 19-21, Tel. 585 28 38, tägl. 18.30-3 Uhr.

Eine der kleinsten, aber gelungensten Lounges der Stadt: Minibar, Minirestaurant, Miniloungebereich, sehr kuschelig.

Indochine, 1., Stubenring 18, Tel. 513 76 60, tägl. 18-24 Uhr.

Zwischen Bar und Restaurant angesiedelt, große Sitzgruppe im Bambusdesign, nette Exotic-Cocktails, außergewöhnliches Bar-Food.

Aux Gazelles, 6., Rahlg. 5, Tel. 585 66 45, Mo-Sa 18-21 Uhr.

Nach mehreren Rückschlägen und diversen Teamwechseln definiert sich das Lokal zum Hammam wieder neu: nett sitzen, marokkanische Happen verzehren.

WEIN - Der Blaufränkisch, gepriesen werde sein Name, denn er ist der beste Rote, der wächst in unseren Rieden, unvergleichlich seine Würze. Albert Gesellmann aus Deutschkreuz ist einer der großen Spezialisten beim Blaufränker. Sein Hochacker, ausgebaut im großen Fass, duftet nach weißem Pfeffer und Weichseln, am Gaumen fulminante Fruchtexplosion, rauchig, beerig, würzig, gut. Das Gansl kann kommen!

Preis: Euro 10,39, Bewertung: 4/5 (sehr gut), bei Wein & Co.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige