Wie uns die Alten sungen

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 40/04 vom 29.09.2004

MUSIK Pensionsharmonisierung, wie sie sein soll: Unterstützt von Größen einer jüngeren Popgeneration haben die Sixties-Ikonen William "Captain Kirk" Shatner und Nancy Sinatra zwei fantastische neue Platten aufgenommen. 

Bevor der Begriff durch seine inflationäre Verwendung zum Unwort wurde, waren William Shatner und Nancy Sinatra als "Kultfiguren" ganz gut beschrieben. In einer Zeit, in der aber bereits rhythmisches Furzen drittklassiger Reality-TV-Darsteller als "Kult" gilt, wird es schwieriger, die beiden popkulturellen Ausnahmefiguren treffend zu würdigen. Man könnte es mit "legendäre Typen" versuchen. Oder, etwas nachdrücklicher, mit "ausgesprochen legendäre Typen".

  Die Karrieren der beiden weisen augenfällige Parallelen auf. Wenn sie jetzt nach mehreren Dekaden weitgehender künstlerischer Absenz - Sinatra ist inzwischen 64, Shatner gar schon 73 - zufälligerweise zeitgleich auf verschiedenen Labels neue Platten veröffentlichen, schließt sich in gewisser Weise ein


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige