WIEDER AM MARKT

Meine süße Butternuss

Stadtleben | aus FALTER 40/04 vom 29.09.2004

Jetzt also wieder Kürbis überall. Aber egal, immerhin entdeckte man vor ein paar Jahren den Hokkaido, der nicht nur schön orange ist, sondern auch toll schmeckt. Seit heuer ist auch der amerikanische Nationalkürbis anzutreffen, Butternut heißt er und dient als Rohstoff für die wunderbare Kürbiscreme zum Thanksgiving-Turkey. Ideal für Suppe, da er sich mehr oder weniger selbst zerkocht, cremig ist und einen süßen, melonigen Geschmack besitzt, grandios auch als würziges Gemüse mit Ingwer, Curry, Kreuzkümmel, Sternanis, Koriander, Chili und grünem Koriander: Kreuzkümmel in Olivenöl anrösten, gehackte Zwiebel mit gestifteltem Ingwer und Chili dazu, etwas angehen lassen, dann den gewürfelten Kürbis rein, umrühren, gut würzen, mit Weißwein aufgießen und weichdünsten. Wenn Flüssigkeit verkocht ist, den gehackten grünen Koriander drauf - spicy!

Butternut-Kürbis, bei Berber, 4., Naschmarkt 341-343.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige