WIE IST DAS, HERR SONNEBORN?

Stadtleben | aus FALTER 40/04 vom 29.09.2004

Sie haben mit dem Satiremagazin Titanic "Die Partei" gegründet und waren jetzt für Leseabende in Wien. Waren das verkappte Parteiveranstaltungen? "Das waren sogar ganz offenkundige Parteiveranstaltungen. Wir haben den Namen ,Die Partei' gewählt, weil er in Westdeutschland als Marke genauso bekannt ist wie in Ostdeutschland und Österreich. Die Partei hat ja 1945 in Deutschland acht Millionen Mitglieder gehabt, und viele Leute, die bei uns eintreten, sagen, schon ihr Großvater war in der Partei. Wir setzen darauf, dass man sich auch in Österreich daran erinnert und kräftig eintritt." Martin Sonneborn ist Chefredakteur


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige