BUMMEL

Ran an den Korb

Stadtleben | aus FALTER 41/04 vom 06.10.2004

Das Möbel macht wieder mal großen Austausch. Im Café in der Burggasse, wo man nicht nur entspannt was trinken, sondern auch schicke Möbel kaufen kann, sieht man seit dieser Woche wieder neue Stücke. Junge Designer und Designerinnen präsentieren hier regelmäßig ihre Kreationen, vom schrägen Objekt bis hin zur durch und durch praktischen Sitzbank findet man alles. Und hat auch noch den großen Vorteil, das gewünschte Teil einfach mal ein paar Stunden ausprobieren zu können. Anschauen unter www.dasmoebel.at

BEST OF VIENNA Der alljährliche Julius-Meinl-Geschenkkatalog ist da, und wir wissen jetzt endlich, womit wir ältere Tanten und andere liebe Verwandte, die eh schon alles haben, zu runden Geburtstagen verwöhnen können. Im Hochglanzheft werden diverse unnötige, aber feine Leckereien und Geschenkkörbe präsentiert. Wobei die Körbe spektakulär international daherkommen - von "Meinls Champs-Elysées" (gebrannte Mandeln aus der Provence, Champagnersenf, Salamipralinen, Tapenade aus dem Süden etc.) um schlanke 99 Euro bis hin zu "Meinls große Gourmetweltreise" (handgeformte piemontesische Crissini, Urbani-Tagiatelle oder argentinische Caramelcreme) zu fetten 299 Euro: Für Tantes Korb sollte man auf jeden Fall zusammenlegen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige