Irrtumslexikon

Wirklich alles falsch?

Extra | aus FALTER 41/04 vom 06.10.2004

Kleopatra war weder Ägypterin noch besonders schön, Robin Hood hat nie existiert, die deutsche Autobahn wurde schon vor Hitler geplant und teilweise gebaut, Charles Lindbergh flog nicht als Erster über den Atlantik. Und viele Herrscher tragen ihre Beinamen zu Unrecht, weder ging Ludwig der Fromme ins Kloster noch war Johann der Gute ein guter König. Jörg Meidenbauer hat ein reichlich buntes "Lexikon der Geschichtsirrtümer" zusammengestellt. Historisches Häppchenwissen, ein Buch zum Durchblättern, mit gelegentlichem Aha-Erlebnis.

  Ein Gutteil der aufgedeckten Irrtümer - Kolumbus starb verarmt und Ludwig XIV. überschritt den Rhein bei Tholus - dürfte dem Durchschnittsleser freilich unbekannt sein. Ob Helmut Kohl zu Unrecht als Vater der deutschen Einheit gilt, ist eine Frage der Interpretation. Gutenberg hat nicht den Buchdruck erfunden, sondern nur die beweglichen Lettern. Geschenkt. Meidenbauer weiß mitunter durchaus zu differenzieren, oft wird die Schwarz-Weiß-Logik des Irrtumslexikons der Komplexität der Realität aber nicht gerecht.

  Völlig unterbelichtet bleibt angesichts dieses Furor Erroris und des dahinterstehenden rigorosen und letztlich ahistorischen Wahrheitsbegriffs die Funktion von Mythen. Richtig: Galilei hat 1633 beim Verlassen des Gerichtssaals der Inquisition nicht "Und sie (die Erde) bewegt sich doch" gezischt. Aber dass diese Story des widerständigen Wissenschaftlers von liberalen und kirchenkritischen Progagandisten im 19. Jahrhundert gerne instrumentalisiert wurde, liest man bei Meidenbauer nicht. Stattdessen leistet sich der Aufdecker selbst Irrtümer. Dass Galilei nach seiner Verurteilung weiter ungehindert forschen konnte, ist ebenso falsch, wie dass er nur täglich sieben Bußpsalmen aufsagen musste. Lebenslanger Hausarrest ist auch kein Lercherl.

O. H.

Jörg Meidenbauer: Lexikon der Geschichtsirrtümer. Von Alpenüberquerung bis Zonengrenze. Frankfurt a.M. 2004 (Eichborn). 357 S., E 23,60


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige