König und Königin

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 42/04 vom 13.10.2004

ELVIS-FIEBER Vor zwei Jahren wurde sein 25. Todestag pompös gefeiert, nun wird auch Wien vom Fieber erfasst. Ein Wiener Elvis-Double nimmt an der Imitatoren-Weltmeisterschaft teil, seine Freundin "Marilyn Monroe" drückt derweil die Daumen. Porträt zweier Vorstadthelden. 

Man muss jetzt sehr genau sein, es geht hier um Legenden und Sternstunden. Der Samstag der vorvergangenen Woche, ein gut gefülltes Beisl mit seltsamen Namen. Irgendwo in Währing, an einer abschüssigen Straße, Windgeheul, irgendwie schmeckt die Luft nach Western, es ist 20.28 Uhr. Eine Frau kündigt IHN an, kündigt Elvis Aron Presley an. "We Proudly Present", jubelt sie. "Las Vegas in Wien", juchzt sie, und sie sticht mit dem Mikro in Richtung einer Tür mit einem Strichmännchen oben. 20.29 Uhr. Einer macht die Klotür auf, sie geht nach innen auf. Es ist nicht Elvis, es ist einer in einem dicken Wollpullover, der so ausschaut, als ob er den Mann am Hals kratzen würde. Der Pullover bleibt stehen, offensichtlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige