Herr Dr. Hans-Peter Martin begehrt die Veröffentlichung der nachstehenden Gegendarstellung:

Vorwort | aus FALTER 43/04 vom 20.10.2004

Sie haben auf Seite 6 Ihrer periodischen Druckschrift Falter (Nr. 28/04) in einem von Herrn Bernd Dörler stammenden Kommentar unter der Überschrift "Sphinx ohne Rätsel" die Behauptung veröffentlicht, dass Herr Dr. Hans-Peter Martin, der in seiner Wiener Residenz gerne die Polit- und Medienschickeria in den Salon lud, dabei den Spendenhut für die Getränke kreisen ließ. Dies ist unrichtig. Herr Dr. Hans-Peter Martin hat niemals die Gäste einer von ihm veranstalteten Einladung in seine Privatwohnung aufgefordert, Spenden zur Begleichung der Getränkekosten zu geben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige