BUMMEL

Designguerilla

Stadtleben | aus FALTER 43/04 vom 20.10.2004

Sachen gibt's: Unter dem Titel "Antique Project" haben junge Menschen den ersten Guerilla Store für Design, Fashion und Lebensstil eröffnet. Womöglich ist das ja nur ein stinknormaler Altwarentandler? Wie es derzeit sehr beliebt ist, besteht das neue Geschäft in der Burggasse 2 jedenfalls wieder nur auf Zeit, nämlich nur bis Ende des Jahres. Demnächst mehr davon an dieser Stelle.

Waschliege Haarewaschen im Liegen: Diese angeblich wirbelsäuleschonende Position zum Säubern des Haupthaares gibt es seit neuestem in "Wiens 1. Haarmonie-Salon mit Waschliege" (7., Neubaugasse 86). Friseurnamen waren auch schon origineller, trotzdem schauen wir uns das demnächst einmal genauer an. Haargenau, sozusagen.

WORST OF VIENNA Zuerst haben wir uns ja doch gefreut, dass die Maronibrater schon wieder ihre heißen Öfen auf den Straßen aufgebaut haben. Jawohl: Die Maronisaison hat wieder begonnen. Doch dann haben wir uns aber doch gewundert über das "Sortiment" der Nahversorger. Braterdäpfel, dagegen haben wir nichts. Aber schon die fettigen Kartoffelpuffer waren unnötig. Oder "Ofenkartoffel" mit Sauce. Und seit heuer gibt's Chips. Wer will denn so was?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige