Quo vadis Quaste?

Medien | Klaus Nüchtern | aus FALTER 44/04 vom 27.10.2004

AUSSTELLUNG Das "Zentralkomitee Quaste" überfällt das Museum Wien, ein "Falter"-Kulturchef übt sich in öffentlicher Indiskretion und Schuld daran ist der Herr Professor Kutschera.

Der Name ist nicht Programm. Seit vergangenem Mittwoch gibt's im Museum Wien "Batzen, Wuschel und Zapfen" zu sehen. Museumsdirektor Wolfgang Kos lud neun Zeichnerinnen und Zeichner ein, die Dauerausstellung seines Museums zu "begutachten" und als Reaktion darauf eigene Arbeiten im Museum zu präsentieren. Herausgekommen ist eine Schau mit einem eher ungewöhnlichen Titel. Vergangene Woche wurde die Ausstellung von "Falter"-Kulturchef Klaus Nüchtern eröffnet. Der "Falter" bringt einen Abdruck seiner Eröffnungsrede an die "Wuschel- und Zapfenträger":

Ein guter Tag beginnt mit einem starken, auf doppeltem -ee auslautenden Heißgetränk und endet mit einem starken, auf -aps auslautendem tiefer temperierten Getränk. Damit wir schneller dorthin kommen, habe ich mir vorgenommen, mich einerseits an meine Vorgaben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige