WIENBILD

Politik | aus FALTER 44/04 vom 27.10.2004

Das letzte Mal war schon lange her, vergangenen Donnerstag war's dann wieder so weit: In Wien gab's eine standesgemäße Studentendemo. Anlass waren die miserablen Zustände auf den heimischen Unis. Von der Hauptuni ging's am Bildungsministerium vorbei zum Bundeskanzleramt, wo lautstarke Megafonstimmen unter Beifall auf die Bildungspolitik schimpften. Teile des Rings waren vorübergehend gesperrt, zwischendurch kreisten sogar zwei Hubschrauber über der Menge. Bei der Schlusskundgebung hagelte es dann Rücktrittsaufforderungen an die Bildungsministerin. Denn was für sie "normal" ist, halten die betroffenen Studenten für "katastrophal". So waren sich auch alle einig: "Gehrer has got to go!"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige