KUNST KURZ

Kultur | NICOLE SCHEYERER | aus FALTER 44/04 vom 27.10.2004

Die meisten Künstler tun es. Aber nur wenige gehen damit an die Öffentlichkeit. Schließlich handelt es sich um etwas Persönliches. Skizzenbuch, Notizblock oder auch mal eine Serviette bieten weiße Flächen für diese intime Art von Kunst. Die Zeichnung - zwischen Entwurf und eigenständigem Werk - findet wieder starke Aufmerksamkeit im Ausstellungsbetrieb. Als Kunstform bildet sie den Kernbereich der Albertina, die jetzt mit der märchenhaft betitelten Schau "Sieben Frauen" (bis 16.1.) Neuerwerbungen zeigt. Die großen Bleistiftzeichnungen von Adriana Czernin lassen dann auch wirklich an Schneewittchen denken: Die ätherische Jungfrau im Zentrum der Bilder ist klimtisch mit Blumenornamenten bedeckt, unter denen sich ihr Körper aufzulösen scheint. Dann schon lieber Elke Krystufek als ihre eigene, hinreißend schnell gezeichnete Comicfigur, die auch in den Bildtexten tragikomisches Selbstmitleid verbreitet. Petra Sterrys kopflose Figuren mit heraushängenden Geschlechtsteilen sollen laut Albertina existenzielle Abgründe auftun, wirken aber ganz frivol. Mehr "weibliche Linien" gibt's von Ulrike Lienbacher, Michaela Spiegl und den Geschwistern Hohenbüchler.

  Wie intensiv Zeichnung das Leben begleiten kann, führt die New Yorkerin Danica Phelps in der Galerie Hubert Winter (bis 20.11.) vor. Am Anfang der Künstlerexistenz steht die Frage, wie man Arbeitsrhythmus und Existenzsicherung auf die Reihe kriegt. Phelps hat dieses Problem gelöst, indem sie alltägliche Handlungen festhält und in Strichcodes unterhalb der Zeichnungen ihre Einnahmen und Ausgaben visualisiert. Zudem betreibt die Künstlerin ein kompliziertes System der Reproduktion, das immer neue "Generationen" älterer Arbeiten hervorbringt. Diese Methode ergibt Wände voller eigenwilliger Momentaufnahmen. Phelps' Kalkulationen betreffen aber nur Geld: Ihre Bildserie lesbischer Liebe ("Integrating sex into every day life") stellt der Buchhaltung eine alternative Ökonomie der Erotik gegenüber.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige