MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 44/04 vom 27.10.2004

Das ist ganz bestimmt das schönste Buch dieses Bücherherbstes", meinte Benedikt Föger. Jetzt könnte man behaupten, dass er als Verlagsleiter des Czernin Verlags über ein Buch aus seinem Hause schließlich Gutes sagen muss. Aber der Mann war schließlich mit "Haare am Po Po, Yeah!", dem "wunderbaren H.A.P.P.Y-Buch", gerade auf der Frankfurter Buchmesse und hat dort die Menschen kichern sehen. Das haarige Buch präsentierten Herausgeberin Andrea Khol, H.A.P.P.Y-Chef Tomtschek und seine Bande im tollen Top Kino mit einer "Arschhaarmodenschau". Und dass der Kaffeehaustischchenschmöker wirklich allen gefällt, liegt vor allem daran, dass ihn Eva Dranaz und Jochen Fill vom Wiener Designstudio 3007 gestaltet haben.

Endlich mal ein echter Zoo-Termin: Im Naturhistorischen Museum fand die "Nacht der Gorillas" statt, und obwohl hier eigentlich eher das tote Tier zu Hause ist, ging's bei der Benefizgala um die lebenden Menschenaffen. Versteigert für den Affenzweck wurde unter anderem olympisches


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige