Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 45/04 vom 03.11.2004

Feiertage in knapper Folge können ganz schön anstrengend sein, vor allem, wenn das bedeutet, dass der Freitag zum Montag wird, weil der Montag entweder ein Feiertag ist oder zum Dienstag wird, weil der Dienstag seinerseits auf einen Feiertag fällt. Das brauchen Sie jetzt gar nicht zu verstehen, Hauptsache, wir tun es, und die Message dürfte ja auch so rübergekommen sein: Entgegen aller Wahrscheinlichkeit und wider alle Widerwärtigkeiten ist es dem tollen Redaktionsteam wieder einmal gelungen einen Falter rauszubringen. Genauso ist es. Wer jetzt glaubt, dass wir deswegen am Freitag schon alle viere von uns strecken können, hat nur fast recht: Die meisten können, nicht aber Wolfgang Kralicek, Held der Arbeit und der vazierenden Theaterkritik: heute in Graz, übermorgen in München, Zürich oder Berlin, dann schon wieder in Graz ... Was er in Graz und Wien getrieben hat, können Sie auf Seite 57 und 59 nachlesen, wie es seinem Auto geht, auf Seite 70.

Alles haben wir versucht, um den


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige