WIENBILD

Politik | aus FALTER 45/04 vom 03.11.2004

Am Wochenende vor Allerseelen kamen sie im Donaupark zusammen, um einen Kranz niederzulegen, Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime und von der Deutschen Wehrmacht Desertierte. In der Nazizeit war dort der "Militärschießplatz Kagran" gewesen, wo Hunderte wegen Fahnenflucht und Wehrkraftzersetzung Verurteilte hingerichtet worden waren. Die heute alten Männer fordern nun endlich "Gerechtigkeit". Sie wollen rehabilitiert werden, dass ihnen Haftzeiten in Konzentrationslagern für die Pension angerechnet werden, und sie wollen als Naziopfer anerkannt werden - mit allen daraus resultierenden Ansprüchen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige