WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 45/04 vom 03.11.2004

So kann man's auch sagen

Rechtstechnisch ist das Ortstafel-Erkenntnis durchgeführt. Es ist nur das Verfahren, zusätzliche zweisprachige Ortstafeln aufzustellen, mangels Konsens der Beteiligten nicht in Gang gesetzt. Der Kanzler bemüht sich, den Konsens herzustellen.

Andreas Khol im Kurier-Interview zur Weigerung von Landeshauptmann Jörg Haider, etwas rechtstechnisch Durchgeführtes auch in der Praxis durchzuführen.

Wir gratulieren

Simon und Mag. Christoph Kletzer freuen sich über den 1. Geburtstag ihrer Tochter Johanna.

Aus der "Kleinen Chronik" der Presse, wo die Homo-Ehe anscheinend schon Realität ist.

Guter Grund

Bitte um Kenntnisnahme: N9! - Vienna's First 90ies Club am 20.11.2004 ist (wegen Inkompetenz des Wirts) gecancelt!

jjevents informiert.

Wagner in Kürze

Christian Franz ist ein erstklassiger Siegmund, Linda Watson sang erstmals die "Walküren"-Brünhilde und überzeugte, Susan Anthony kämpfte mit der Sieglinde, schaffte aber berührende Momente. Marjana Lipovsek ist eine schrille Fricka. Gut die Walküren mit den Debütantinnen Irmgard Vilsmaier & Janina Baechle. Jukka Rasilainen sprang für Alan Titus als Wotan ein und wird vielleicht einmal ein solcher.

Der Kurier über Wagners "Walküre" in der Staatsoper.

Bilder einer Ausstellung

Was war, was ist, was sein wird, erzählen ihre Bilder. Nur das ist von Bedeutung. (...)

Ihre Bilder sind Fenster nach außen. Sie geben wie die Musik konkrete Stimmungen wieder, aber auch einen tiefen Einblick in das Innere, in die Seele der Künstlerin. Ihre Skulpturen drücken dies vielleicht sogar noch stärker aus.

Pressetext zur Ausstellung "Sichtbares aus dem Unsichtbaren" in Grafenwörth.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige