GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 47/04 vom 17.11.2004

GUT

HUGH GRANT - Der stets gut frisierte Brit-Actor weilte in Wien, um Werbung für die Fortsetzung von "Bridget Jones" zu machen. Er machte ein freundliches Gesicht, gab ein paar lustige Interviews und fiel im Hotel durch unprätentiöses Auftreten angenehm auf. So geht's doch auch, Stars!

BÖSE

DIE BECKHAMS - Der Elferversemmler und seine Popnudel tragen sich mit dem Gedanken, ihr von neuen Kindern, Tätowierungen und Skandalen behelfsmäßig strukturiertes Zusammenleben als Daily Soap im Stile der "Osbournes" ins TV zu bringen. Mal ehrlich, Beckhams, würdet ihr das sehen wollen?!

JENSEITS

DOMINO DAY - 3.992.397 Steinchen sind umgefallen, wie man im Laufe des langweiligsten Fernsehabends des Jahres erleben konnte. Angeblich Weltrekord. Jedenfalls, was die Fadesse anbelangt. Kann man schwer gestörte Jugendliche nicht anders resozialisieren? Wie wär's mit Arbeit?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige