MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 48/04 vom 24.11.2004

Hundert Jahre "Kleine Zeitung" Am 22. November 1904 erschien die erste Kleine. Damals arbeiteten zwölf Angestellte am "Kreuzerfrosch", wie die Zeitung wegen ihres Preises genannt wurde; heute hat sie 400 Mitarbeiter. Der hundertste Geburtstag wurde am Sonntag in der Grazer Stadthalle gefeiert: Kanzler Schüssel zeichnete für die Jubilarin einen rüstigen Steirer, der im Rollstuhl dahinsaust. Präsident Fischer erzählte, dass er aus Graz stammt. Und Landeshauptmann Haider - die Kleine ist auch in Kärnten die wichtigste Zeitung - sang mit einem Männerchor "I ho di gern".

Bewegung statt Partei Die Wiener SPÖ hat sich einen neuen Internetauftritt verpasst, der etwas weniger nach dem roten Wien ausschaut. www.wien.spoe.at hat jetzt ein flotteres Design, modernere Grafiken und mehr Infos zu diversen befreundeten Organisationen. Und "Partei" wurde durch "Bewegung" ersetzt.

Brennen lassen Statt illegal heruntergeladene Musikfiles selbst zu brennen, kann man sich nun über das Wiener Onlinemusikportal

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige