Porno, Pop und Utopie

Kultur | MATTHIAS DUSINI | aus FALTER 48/04 vom 24.11.2004

KUNST Dorit Margreiter und Mathias Poledna haben es geschafft: Sie machen Filme in Hollywood. 

Jährlich wohnen acht Künstler und Architekturstudenten in dem vom MAK gekauften Mackey Apartment House in Los Angeles, einem Werk des österreichisch-amerikanischen Architekten R.M. Schindler (1887-1953), nach dem auch das Stipendium benannt wurde. Für die meisten Schindler-Stipendiaten sind die vier Monate eine Gelegenheit, um in der Stadt der achtspurigen Autobahnen ihre Fahrtechnik zu verfeinern. Einige wenige machen mehr daraus. Die Wiener Künstlerin Dorit Margreiter etwa verbringt mittlerweile einen Gutteil des Jahres in L.A.

  In ihrer neuen Filminstallation in der Mumok Factory dokumentiert sie das 1963 gebaute Haus des amerikanischen Architekten John Lautner. Der Werktitel bezieht sich auf den realen Ort der Architektur, die Adresse 10104 Angelo View Drive, in den Hügeln über Los Angeles. Sich auf Knopfdruck öffnende Fenster, hinter Glas fließendes und abrupt versiegendes Wasser,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige