Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 49/04 vom 01.12.2004

Sex

Nackt (6) Die analoge Vorstufe zum Spammüll des Internetzeitalters war der Inserateteil in den Jerry-Cotton-Heften. Dort wurde unter anderem eine "Röntgenbrille" angeboten, mit der man angeblich alle Menschen nackt sehen konnte. So wie heute niemand per E-Mail Penisvergrößerungen oder Tintenpatronen kauft, hat damals natürlich auch niemand eine Röntgenbrille gekauft; man weiß also nicht, ob und wie das Ding tatsächlich funktioniert hat. Wohl auch deshalb hat die Vorstellung nichts an Faszination eingebüßt: Das Prinzip Röntgenbrille geht mir nicht aus dem Kopf. W. K.

Fussball

Interimstrainer Was seine Vorgänger mehr als ein Jahr lang vergeblich versucht hatten, ist Franz Lederer gleich beim ersten Match gelungen: Der SV Mattersburg hat ein Auswärtsspiel gewonnen. Lederer war Co-Trainer und ist jetzt ein so genannter "Interimstrainer", der nach der Entlassung von Muhsin Ertugral so lange das Training leitet, bis ein Nachfolger engagiert ist. So beginnen manchmal große Karrieren: Vicente del Bosque etwa ist auf diese Weise Trainer von Real Madrid geworden. Es gibt aber auch tragische Fälle: Rudi Nuske führte Rapid einst als Interimstrainer zum Meistertitel - und durfte trotzdem nicht bleiben. W. K.

Mädchenzimmer

Mein bester Freund (8) Ein bisschen was von meinem besten Freund bleibt mir ja doch noch. Alles, was seine Freundin nicht will. Am Wochenende fragte er sie: "Schauen wir uns ,Bridget Jones 2' an?" Sie: "Hä?" Er: "War nur n' Gag." Dann kam er zu mir: "Das geben wir uns schon, oder? So auf geheim." Aber ja. Immerhin haben wir damals - jetzt riskiere ich unsere wiedergewonnene Nähe gleich wieder - bei "Notting Hill" gemeinsam geweint. Und da war sogar die Pest Julia Roberts dabei. Mein bester Freund steht aber eh zu dieser Perversion: "Wir lieben eben Hugh Grant", sagte er. "Man muss ja nicht nach diesen Filmen leben." E. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige