WIE HELFEN?

Spenden und schupfen

Stadtleben | aus FALTER 50/04 vom 09.12.2004

Unzählige Vereine und Organisationen sind auf Spendengelder angewiesen. Hier eine Auswahl:

Care: www.care.at. Auf der Homepage kann man virtuelle Pakete packen und sehen, was mit der eigenen Spende real geschieht. Konto: P.S.K. 1236000.

Verein Ute Bock: 7., Zollerg. 15, Postfach 220, Tel. 929!24!24. Das Festival "Bock auf Kultur" für Wohnprojekte für Asylbewerber läuft noch bis 11.12., Spenden: bei den Veranstaltungen oder direkt aufs Konto bei Hypo Bank Tirol, BLZ 57000, Konto-Nr. 52011017499, Infos und Termine: www.fraubock.at

Ärzte ohne Grenzen, Spenden für humanitäre Hilfe weltweit online (www.msf.at) und per SMS (mit Angabe eines Betrages zwischen fünf und siebzig Euro an Tel. 0664/660!10!00)

Wärmespender, 4., Karlspl., Resselpark, Mo-So 16-24 Uhr, bis 23.12.: Suppe und Soul von Haubenköchen und DJs zugunsten des Multiple-Sklerose-Beratungszentrums Wien (www.msges.at). Infos: www.waermespender.at

Integrationshaus: Hilfe für Flüchtlinge, Spenden auf BA-CA-Konto 00671130300 und bei diversen Veranstaltungen direkt.

Licht ins Dunkel: Die große ORF-Charity-Dachmarke sammelt Geld für unterschiedliche Projekte und Vereine. Spenden per Überweisung PSK. 2376000, via SMS (0800/24!12!04) oder online: www.lichtinsdunkel.orf.at

Wiener Tafel: Ehrenamtliche Mitarbeiter holen für die Wiener Tafel - noch nicht abgelaufene - Lebensmittel und Waren aus Überproduktion und bringen sie Bedürftigen. Tolle Sache. Der Verein ist nicht nur auf Materialspenden der Industrie, sondern auch auf Privatgelder (z.B. für Transport, Benzinkosten) angewiesen. Spenden auf Erste-Bank-Kto. 31005303005.

Spendengütesiegel, www.osgs.at: Mehr als hundert Organisationen haben das österreichische Spendengütesiegel bekommen. Damit können Spender sichergehen, dass ihr Geld gut aufgehoben ist.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige