Eisprinzessin

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 50/04 vom 09.12.2004

WEIHNACHTEN Das Wiener Christkindl ist 16 Jahre alt, geht noch zur Schule und hat einen Bodyguard. Was für ein Job ist das denn? 

Das Christkindl trägt Moonboots. Dazu ein weißes Kleid und drunter dicke Skiunterwäsche. Außerdem braucht das Christkindl einen Bodyguard, wenn es über den Christkindlmarkt vorm Rathaus spaziert. "Je später der Abend, desto alkoholisierter sind manche Besucher", sagt das Christkindl. Doch auch wenn gerempelt wird oder Punsch fliegt, bleibt das Christkindl lieb und nett. Nur wenn Kinderbesitzer ihrem Nachwuchs erklären, die Dame in Weiß sei ja eigentlich gar nicht das richtige Christkindl, sondern "auch nur ein Mensch", wird das Wiener Christkindl böse. "Man soll doch Kinder nicht so desillusionieren." Das Christkindl gibt's gar nicht? Gibt es wohl. Seit heuer erstmals beim Adventzauber im Rathauspark. Das Wiener Christkindl heißt Denise Langer, ist 16 und Gymnasiastin und hat zurzeit einen verdammt harten Job.

  Aus Hunderten Bewerberinnen hat eine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige