Wer erzieht die Erzieher?

Vorwort | ISOLDE CHARIM | aus FALTER 51/04 vom 15.12.2004

KOMMENTAR Die Vorgesetzten haben die Rekruten gequält, die Priester haben ihre Zöglinge missbraucht. Warum? 

Es ist wie in Deutschland: Auch im österreichischen Heer wurden Rekruten misshandelt. Auch diese Misshandlungen gehörten zum Szenario einer inszenierten Geiselnahme. Und: Auch diese Übergriffe flogen erst jetzt - nahezu zeitgleich mit den deutschen Enthüllungen - auf, fast ein Jahr nach den Ereignissen - auch darin dem "Vorbild" der Bundeswehr folgend.

Der Skandal erschöpft sich jedoch nicht in den nun publiken Übertretungen. Diese scheinen vielmehr wie ein Symptom - in zweifacher Hinsicht. Der anfängliche Verdacht, dass es sich hierbei um keinen Einzelfall handle, dass die Ereignisse in Oberösterreich stellvertretend für viele andere stehen, wurde sofort bestätigt: Auch von anderen Kasernen wurde verblüffend Ähnliches bekannt. Nun ist gar ein Merkblatt aus dem Verteidigungsministerium mit entsprechenden Weisungen aufgetaucht.

  Das Symptomatische reicht aber weit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige