PHETTBERGS PREDIGTDIENST

Kinderfernsehen in Pisaschem Licht

Stadtleben | aus FALTER 51/04 vom 15.12.2004

... sie werden ihm den Namen Immanuel geben, das heißt übersetzt: Gott ist mit uns ...

Mt 1,18-24 (Evangelium am 4. Adventsonntag eines Lesejahres A)

Es beginnt generell damit, dass das Kinderfernsehen dann ausgestrahlt wird, wenn kein Werbekunde dadurch gestört werden könnte, also um sechs Uhr früh gibt's Kinderfernsehen. Sodass also alle, die schon ausgeschlafen sind, während ihre Eltern noch büseln wollen, sich selber aufs Fernsehen abschieben mögen. Und es ist der liebloseste Sauhaufen, den ich in meinem Leben je erblickte, was dort über die Kinder geschüttet wird. Ich schaue nämlich alle paar Jahrzehnte beim Ösy-Kinderfernsehen vorbei, und sehe immer dieselben ausgedörrten Figuren. Öder als "Willkommen Österreich", denkst, kann nichts sein, doch ist es im Kinderfernsehen geschaffen. Es sind ja die privaten Anstalten auch nur Ödnisse, erflossen aus dem staatlichen Küniglberg.

  So also fordere ich, das gesamte Kinderprogramm aus dem österreichischen Fernsehen auszulöschen, ohne einem einzigen Menschen, der dort seit Jahrzehnten sein Unwesen treibt, ein Leides zuzufügen. Es muss doch möglich sein, strahlende Persönlichkeiten, die vom Österreichertum unbehelligt sind, mit einer Kamera, einem Mikrofon und einer Glühbirne auszustatten, und dann machen zu lassen. Damit eine Freude strahlen kann aus dem entwickelten Leben, wovon doch die schrecklichen Kinderfernsehgestalten des Ösy-TV keine Ahnung mehr haben.

  Denn die Lindners, die Brenners, die Böttgers können nur Leben, wenn die Quoten stimmen. Also sitzt die Bevölkerung, die eine Fiktion ist, und sucht im Fernsehen Halt. Aber das Fernsehen sucht nur in den Zuschauys Halt. Es kann also kein Fernsehen mehr entstehen, wo eine Klugheit entstünde, weil die Werbeindustrie einen Terror errichtet, der kein Pisa mehr denkbar macht. Solange ihr nicht ein Gesetz schafft, wo Träumende ihr kindsköpfisches Fernsehen machen können, sondern alle ständig am Tropf des Werbeterrors hängen, könnt ihr kein Pisa bestehen. Es ist die Lindner, nicht die Gehrer!

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abbonieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige